Literaturübersetzer als Dolmetscher, Moderatoren oder sogar Autoren

Acta Neophilologica

View Publication Info
 
 
Field Value
 
Title Literaturübersetzer als Dolmetscher, Moderatoren oder sogar Autoren
Literary translators as interpreters, moderators or even writers
Književni prevajalci kot moderatorji, tolmači ali celo pisatelji
 
Creator Maček, Amalija
 
Subject Literaturübersetzer, Konsekutivdolmetscher, Moderator, Autor, Ausbildung, Respekt
Literary translators
moderators
interpreters
writers
književni prevajalec, konsekutivni tolmač, moderator, avtor, izobraževanje, spoštovanje poklica
 
Description Literaturübersetzer übernehmen viele Rollen, die über das eigentliche Übersetzen hinausgehen. Der vorliegende Beitrag konzentriert sich auf die Rolle des Moderators und Konsekutivdolmetschers von Lesungen, als auch auf die Rolle des Autors. Die Umfrage erreichte nur eine kleinere Anzahl von Teilnehmern, jedoch konnte sie bestätigen, dass Literaturübersetzer von den Veranstaltern aus finanziellen Gründen oft fast „gezwungen“ werden zu moderieren und zu dolmetschen. Diejenigen, die wenigstens eine kurze Schulung auf diesem Gebiet genossen haben, dolmetschen gerne und nach eigenen Aussagen auch gut. Diejenigen, die versuchen ohne Vorkenntnisse und ohne Notizen zu dolmetschen, haben meist schlechte Erfahrungen gemacht. Es zeigt sich der Bedarf nach Dolmetschkursen für Literaturübersetzer, die sowohl von Universitäten als auch von Übersetzerverbänden organisiert werden könnten. Umgekehrt könnten auch Konferenzdolmetscher vom Literaturunterricht während ihrer Ausbildung profitieren. Die Umfrage bestätigte auch die gängige Vorstellung, dass Literaturübersetzer meist „verhinderte“ Autoren sind und gerne auch selbst schreiben würden. Auf jeden Fall sollte man den Literaturübersetzern den ihnen gebührenden Künstlerstatus anerkennen und sie nicht wie Dienstleister behandeln.
Literaturübersetzer übernehmen viele Rollen, die über das eigentliche Übersetzen hinausgehen. Der vorliegende Beitrag konzentriert sich auf die Rolle des Moderators und Konsekutivdolmetschers von Lesungen, als auch auf die Rolle des Autors. Die Umfrage erreichte nur eine kleinere Anzahl von Teilnehmern, jedoch konnte sie bestätigen, dass Literaturübersetzer von den Veranstaltern aus finanziellen Gründen oft fast „gezwungen“ werden zu moderieren und zu dolmetschen. Diejenigen, die wenigstens eine kurze Schulung auf diesem Gebiet genossen haben, dolmetschen gerne und nach eigenen Aussagen auch gut. Diejenigen, die versuchen ohne Vorkenntnisse und ohne Notizen zu dolmetschen, haben meist schlechte Erfahrungen gemacht. Es zeigt sich der Bedarf nach Dolmetschkursen für Literaturübersetzer, die sowohl von Universitäten als auch von Übersetzerverbänden organisiert werden könnten. Umgekehrt könnten auch Konferenzdolmetscher vom Literaturunterricht während ihrer Ausbildung profitieren. Die Umfrage bestätigte auch die gängige Vorstellung, dass Literaturübersetzer meist „verhinderte“ Autoren sind und gerne auch selbst schreiben würden. Auf jeden Fall sollte man den Literaturübersetzern den ihnen gebührenden Künstlerstatus anerkennen und sie nicht wie Dienstleister behandeln.
Književni prevajalci dandanes prevzemajo vse več vlog, ki presegajo samo prevajanje. V tem prispevku smo se osredotočili na vloge moderatorja in tolmača literarnih prireditev ter avtorja književnih del. Anketa je zajela le majhen vzorec, a je kljub temu potrdila, da so književni prevajalci pogosto „prisiljeni“ moderirati in tolmačiti, saj organizatorji literarnih dogodkov ne razpolagajo z dovolj sredstvi. Prevajalci, ki so bili deležni vsaj osnovnega izobraževanja na področju konsekutivnega tolmačenja s pomočjo zapiskov, radi in po lastnih navedbah dobro tolmačijo. Tisti, ki izobraževanja niso bili deležni, imajo pretežno slabe izkušnje. Kaže se potreba po tolmaškem izobraževanju književnih prevajalcev, ki lahko poteka na univerzah ali v poklicnih združenjih, prav tako konferenčnim tolmačem ne bi škodilo, če bi njihov izobraževalni program vseboval tudi literarne vsebine. Anketa je v presenetljivo veliki meri potrdila tudi splošno predpostavko, da bi prevajalci pravzaprav radi tudi sami pisali. Vsekakor pa bi morali književni prevajalci imeti status umetnikov in ne zgolj izvajalcev storitev.
 
Publisher Znanstvena založba Filozofske fakulte / Ljubljana University Press, Faculty of Arts
 
Date 2018-11-21
 
Type info:eu-repo/semantics/article
info:eu-repo/semantics/publishedVersion
 
Format application/pdf
 
Identifier https://revije.ff.uni-lj.si/ActaNeophilologica/article/view/8184
10.4312/an.51.1-2.117-125
 
Source Acta Neophilologica; Vol 51 No 1-2 (2018); 117-125
Acta Neophilologica; L. 51 Št. 1-2 (2018); 117-125
2350-417X
0567-784X
10.4312/an.51.1-2
 
Language deu
 
Relation https://revije.ff.uni-lj.si/ActaNeophilologica/article/view/8184/8342
 
Rights Copyright (c) 2018 Amalija Maček
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0
 

Contact Us

The PKP Index is an initiative of the Public Knowledge Project.

For PKP Publishing Services please use the PKP|PS contact form.

For support with PKP software we encourage users to consult our wiki for documentation and search our support forums.

For any other correspondence feel free to contact us using the PKP contact form.

Find Us

Twitter

Copyright © 2015-2018 Simon Fraser University Library